Bypass und Stärkeberechnung

Die Stärke des Kaffees, also die Konzentration der gelösten Kaffeeteilchen (Todal Dissolved Solids, TDS) lässt sich durch das Hinzufügen von Wasser verändern. Wir sprechen dann von „Bypass“, wenn wir Wasser nicht mit durch den Brühprozess geben, sondern am Filter oder Siebträger „vorbei“ zum Getränk hinzufügen.

Eingesetzt wird diese Methode z.B. bei grossen Filterkaffee-Brühern in der Verpflegung von Spitälern mit grossem Kaffeebedarf. Die Methode kann jedoch auch verwendet werden, um Konzentrat-Brühungen mit der Aeropress oder anderen Methoden nachträglich auf die gewünschte Stärke einzustellen.

Mengenbrüher mit Verstopfung

Grosse Filterkaffeemaschinen neigen zur Verstopfung, wenn man das komplette Brühverhältnis brüht, also z.B. 20 Liter Wasser auf 1,2 kg Kaffee. Stattdessen wird nur ein Teil des Wassers beim Brühen verwendet und wandert durch den Kaffee. Der restliche Teil der Wassermenge wird am Filter vorbei per Bypass zugefügt. Mit folgender Formel lässt sich berechnen, wieviel Wasser hinzugefügt werden muss, um auf eine gewünschte Stärke zu kommen.

Formel zur Berechnung der Bypass-Menge

  • Getränkegewicht ist: x
  • Stärke (TDS) ist: y
  • Gewünschte Stärke: z
  • Wieviel Wasser muss ich zufügen? w

Formel: w = (x*y/z)-x

Beispiel für die Berechnung der Bypass-Wassermenge

  • Getränkegewicht ist: 125
  • Stärke (TDS) ist: 8
  • Gewünschte Stärke: 1.3
  • Wieviel Wasser muss ich zufügen? w
  • w = 125*8/1,3-100
  • w = 669

Um bei einem Getränkegewicht von 125 g Kaffee mit einem TDS von 8% auf eine gewünschte Stärke von 1.3 TDS zu kommen, müssen 669 Gramm Wasser hinzugegeben werden.

Weiterführend zum Thema: Artikel zum Thema TDS und Refraktometer.

Aeropress mit der Bypass-Methode

Die Aeropress ist eine Brühmethode, die sich für das Brühen mit zahlreichen Bypass-Brührezepten eignet. Eines davon hat Felix in diesem Video erklärt. Ergänzend lohnt sich die Lektüre des zugehörigen Blog-Beitrags.

Video zum Thema Stärke und Extraktion


9 Kommentare

Lukas
Lukas
Moin zusammen :-)
Wie kommt das Ergebnis bei der Berechnung der Bypass Wassermenge zu Stande. Irgendwie kommt bei mir immer um die Gramm Wasserzugabe heraus. Ich finde den Fehler einfach nicht. LG aus Haan in NRW
André
André
Er meint bei ihm kommt 615,38 Gramm Wasserzugabe heraus. Habe das selbe Problem, egal wie ich es drehe und wende mit den gegebenen Zahlen und der Formel kommt bei mir immer 615,38 Gramm statt 669 Gramm raus.

Liebe Grüße ebenfalls aus NRW
Flo
Flo
Hallo zusammen, soweit ich das berurteilen kann, habt ihr richtig gerechnet. Ich hab die Formel nach "x" (also der Getränkemenge) aufgelöst und die Zahlen eingesetzt. Das Getränkegewicht ist nicht 100, sondern 125. Ihr könnt die Formel ja mal mit 125 rechnen und dann kommen die 669 auch raus.
LG Flo
Flo
Flo
Hm, eigentlich müssten bei x=125 rund 644g Wasser hinzugefügt werden, um auf 1,3 TDS zu kommen. Bei x=100 wären es rund 515g. Bin verwirrt :)
Pascal Rutz
Pascal Rutz
Hey Flo, da gab es einen Fehler, jetzt ist es angepasst und sollte laut unseren Berechnungen wieder stimmen. Gruss Pascal

Daniel81
Daniel81
Sofort ist relativ. Da steht immer noch 12 kg statt 1,2 kg ;)
Pascal Rutz
Pascal Rutz
Hey Daniel81, da hast du recht. Jetzt ist es erledigt. Danke dir!

bernd
bernd
sollte es nicht 1,2 kilogramm kaffee auf 20 liter wasser sein, demaess 6g kaffee auf 100g wasser? oder habe ich was falsch verstanden?
Benjamin
Benjamin
Du hast völlig recht. Wird sofort korrigiert.

Was denkst du?

DIE NEUESTEN BEITRÄGE

zu #Espressomaschinen

Rocket Appartamento TCA im Test

Sanremo YOU Espressomaschine im Test

join us!
melde dich zu unserem Newsletter an
Keine Angst, wir spammen dich nicht zu.
© 2021 Kaffeemacher GmbH 
powered by lots of good coffee