Coffea Futurica Podcast: Melanie Rutten-Sülz, Solidaridad

Coffea Futurica Podcast: Melanie Rutten-Sülz, Solidaridad

Welche Folgen hat der Klimawandel für die Kaffeeproduktion, für die Menschen, für das Getränk, ja für die ganze Branche? 

NGOs legen die Finger auf die wunden Punkte. Und das seit Jahren. Das ist gut so, und vor allem jetzt, wo alle Unternehmen sich grün und bewusst geben, braucht es die, die immer das gleiche fragen und wirklichen Wandel anstreben.

Melanie Rutten-Sülz ist Geschäftsführerin von Solidaridad Deutschland, hat den Freiwilligkeits-Standard 4C Anfang der 2000er-Jahre mitgegründet, und kennt das Verhandeln zwischen multinationalen Unternehmen, Institutionen und Kleinstproduzierenden. Sie kann viel erzählen, sie hat viel gesehen, viel gemacht, viel begleitet.        

Und wenn dann jemand wie sie, die seit mehr als 20 Jahren im Kaffee-Nachhaltigkeitsbereich arbeitet sagt, dass sich doch nicht so viel tut, wie wir gerne hätten, dann ist das ein klarer Weckruf, aktiv zu werden. 

Kaffee ist Teil des Klimawandels. Wir alle können mitbestimmen, ob er mehr Teil der Lösung, oder Teil des Problems ist.

Melanie Rutten-Sülz im Gespräch mit Philipp Schallberger


<< zurück zum Blog

1 Kommentar

  • Herzlichen Dank für die interessante Episode;)

    Alles Liebe weiterhin

    Sara

Was denkst du?

join us!
melde dich zu unserem Newsletter an
Keine Angst, wir spammen dich nicht zu.
© 2022 Kaffeemacher GmbH 
powered by lots of good coffee