Espressomühlen für Zuhause – Test-Liste

Espressomühlen für Zuhause – Test-Liste

24 Espressomühlen für den Heimbedarf haben wir über vier Monate getestet, durchgemessen und in Sachen Konstanz und Espressoqualität untersucht. Im Dezember beginnen wir die Ergebnisse zu veröffentlichen. 

Der Preis der Mühlen reicht von 80 bis 2200 Euro Anschaffungspreis, wobei der Schwerpunkt bei Mühlen bis 1000 Euro liegt. Zwei hochpreisigere Mühlen haben wir vor allem aufgenommen, um einen Vergleichsrahmen zu bilden.

muehlen test

Messkurven unserer 7x24 Partikelverteilungsmessungen.

Welche Espressomühlen haben wir getestet?

Wir werden die Mühlen in Einzelvideos und Artikeln sowie vergleichen von je vier Mühlen in einer Preisumgebung vorstellen. Mühlen die positiv herausstechen, werden wir dann in einem größeren Kontext erneut vergleichen. 

Wir beginnen in der ersten Dezember Woche 2021 mit der Veröffentlichung der Daten und Videos. Den Anfang machen wir mit Vergleichsgruppe 2.

Folgende Espresso- und Kaffeemühlen haben wir getestet und vergleichen wir:

Vergleichsgruppe Espressomühlen 1: 760 - 2250 Euro

  • MAHLKÖNIG 64S GBW
  • CEADO E37S nero
  • ROCKET Fausto 2.1
  • BARATZA Forté

Vergleichsgruppe Espressomühlen 2: 640 - 750 Euro

  • ECM S 64
  • NICHE Zero
  • MAZZER Mini Electric A N
  • EUREKA Mignon XL 65

Vergleichsgruppe Espressomühlen 3: 500 - 530 Euro

  • QUAMAR M80 E Touch plus
  • EUREKA Mignon Magnifico 55
  • BARATZA Seette 270 Wi
  • ROCKET Faustino

Vergleichsgruppe Espressomühlen 4: 400 - 470 Euro

  • MAHLKÖNIG X54
  • EUREKA Specialità
  • LELIT PL72
  • G-IOTA Probarista Koffiemolen

Vergleichsgruppe Espressomühlen 5: 150 - 250 Euro

  • SAGE bcg820 BSS
  • LELIT PL044MMT
  • LELIT PL043MMI
  • SAGE SCG600BTR

Vergleichsgruppe Espressomühlen 6: 80 - 150 Euro

  • GRAEF CM 800
  • ROMMELSBACHER Kaffeemühle EKM300
  • DELONGHI KG 521 M
  • TSCHIBO Kaffeemühle E mit Waage

Das Mess- und Testprotokoll

Ausgangsmaterial-Check

  • Zubehörcheck
  • 100g durchmahlen
  • In-Out Test 1: jeweils 3 Mal 18g in, 30 Sekunden mahlen, Ausgabemenge messen
  • 25 Gramm Probe des werkseitigen Mahlgradeinstellung für Partikelverteilungsmessung nehmen (PVM)
  • Prüfung der werkseitigen Mahlgradeinstellung: 18g Kaffee in - 45 Gramm out. Extraktionszeit festhalten. (Maschine: Black Eagle Gravitech)

Ausgabemenge, Temperatur, Lautstärke

  • Rezept einstellen: 18 in, 45 Gramm out in 25 Sekunden
  • Dezibel Messung: 250g durchmahlen
  • 25 Gramm Probe des eingestellten Espresso für PVM ziehen
  • 5 x 18 Gramm Kaffeemahlen, Pause zwischen Mahlungen je 20 Sekunden: Temperatur der Proben messen. Anschließend 5 Minuten Pause.
  • Rezept überprüfen: 15 x 18g mahlen, je 30 Sekunden Abstand zwischen Messungen. Bei der ersten Probe Temperatur messen und letzte Probe ebenfalls. Von letzter Probe 25g für PVM ziehen. Anschließend Mühle abkühlen lassen.
  • Jede Mühle hatte zu diesem Zeitpunkt eine Durchmahlung von 1kg Kaffee.

Verstellungsprüfung

  • Rezept nachstellen: 18g in, 45g out in 25 Sekunden - Probe ziehen für PVM
  • Fein-Prüfung 1:1: 18g in, 18g out in 25 Sekunden - Probe ziehen für PVM
  • Grob-Prüfung 1:6,6: 18 in, 120g out in 25 Sekunden - Probe ziehen für PVM
  • Rückstellung auf Ausgangsrezept: 18g in, 45g out in 25 Sekunden - Probe ziehen für PVM

Totraum und Geschwindigkeit

  • Überprüfung absoluter Totraum, mit Entfernung Rückstände durch aufschrauben und Auspinseln.
  • Mahlgeschwindigkeit für definierte Kaffeemenge
zahlen

Einige Datenpunke unserer zahlreichen Messungen. 

Bereits getetstet:

Einige Mühlen hatten wir in der Vergangenheit angeschaut. In diesem Kontext werden wir sie jedoch erneut unter die Lupe nehmen (siehe Auflistung oben).

Gastro-Mühle bzw. höherpreisig

Auch diese Gastro-Espressomühlen werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch anschauen. Für den Moment haben wir uns für einen Schwerpunkt von Mühlen im Preisbereich bis 1000 Euro entschieden und lassen von zwei Mühlen die Ergebnisse als Referenz aus der höheren Preisklasse mit einfließen.

  • Lagom P64
  • Etzmax (diverse Modelle)
  • Ceado E37S
  • E65S GbW
  • EK43
  • Eureka Zenit
  • Bentwood Vertical 63
  • Anfim Practica
  • Quamar Sirio Q
  • Mythos Grinder

Liste wird laufend erweitert. Was fehlt, was soll noch drauf? Bitte ergänzen.

<< zurück zum Blog

97 Kommentare

  • Wann kommt denn nun der große Test?
  • Macap M2D als Alternative im ~300€ Segment
  • Guckt euch bitte die G Iota oder auch DF64 genannt an. Spannende Alternative zur Niche.
  • Gerne die ARCO 2-in-1 Coffee Grinder
  • Ja, die würde mich auch interessieren.
  • Für die Klassiker unter uns auf jeden Fall die DEMOKA 203
  • Hallo
    Testet ihr die Lelit pl 72 oder 71 (williams)
    Gruß
  • Ceado E6P bitte testen.
  • Handmühlen!

    Mehr Mühle für weniger Geld. Klein, leise, transportabel, kein Totraum, ...

    Kinu, Commandante,....

    Vielen lieben Dank für eure tolle Arbeit!
  • Kafetek Monolith
  • mazzer mini electronic b
  • Kinu m
    Phönix m47 Handmühle
  • Der Sage Smart Grinder Pro ist ja im Moment Eure Einsteiger/Budgetempfehlung, der Sage The Dose Control sieht ihm ziemlich ähnlich und ist nochmal 50-70 € billiger. Es wäre interessant zu hören ob das Mahlwerk das selbe ist und nur die "Smarte" Elektronik fehlt, oder ob es eine ganz andere Mühle ist.
  • Mazzer Mini und Fiorentato F4 Nano habe ich im Einsatz. Wäre interessant Eure Einschätzung dazu zu hören.
  • Falls ihr auch Handmühlen mit testen wollt:


    Option O Remi
    1ZPresso JX-Pro / K-Pro / K-plus
    Kinu M47 (und / oder Phoenix)
    Commandante C40
    Goat Story Arco (falls schon möglich zu bekommen, wäre sowohl im Hand- als auch Elektromodus interessant)


    Danke für eure super Videos!
  • Mazzer Mini Electronic
    Ceado E37s
  • Bellezza Piccola 60 Titanio
  • Hallo liebe Kaffeemacher,
    bitte testet die Ceado E5SD.
    Vielen Dank. :)
    Liebe Grüße aus dem Schwabenländle
  • Rocket Fausto
  • Eureka mignon XL
  • Gilda Mühle (schweizer, dosiert über Volumen)
    Lelit Williams
    Eureka Atom 75
  • Ceado e37 j, oder ceado e37s
  • ECM S-Automatik 64
  • Arco und Lelit PL 044 MMT Inox Fred
  • Mahlkönig Vario Home
  • Bitte unbedingt die ECM V Titan 64 testen.
  • Ich würde auch eine Fiorenzato ins Rennen schicken. Im Preisvergleich mit den Anderen käme die F4E Nano in Frage. Ich bin mit meiner F64E sehr zufrieden.
  • Rocket nuovo fausto
  • Ein Test mit der Comandante C40 fände ich spannend. Hab mir die gerade selber zugelegt und wäre auf Euer Urteil sehr gespannt :-)
  • Gerne die Baratza Forte AP
  • Hallo Kaffeemacher,

    super, dass Ihr euch in der Zwischenzeit noch Mal Mühlen vornehmt. Die Sage smart grinder Pro habe ich auch noch im Einsatz, allerdings nicht mehr für Espresso, sondern für Filterkaffee. Wäre schön, wenn ihr Filterkaffee als weiteres Testkriterium aufnehmen würdet. Ich glaube ich bin nicht der einzige, der zu Faul ist per Hand zu Mahlen. ;)

    Macht m.M.n. sehr viele Fines, die ich aber aussiebe. Was mir bei meiner Mühle fürchterlich auf den Zeiger geht ist neben der Lautstärke des Kegelmahlwerks das hochfrequente fiepen vom integrierten Netzteil. Stecker wird also nach dem Mahlen immer rausgezogen.

    Als Espressomühle nutze ich die Eureka Specialita und bin recht zufrieden.
    Ich freue mich auf die Videos, macht weiter so!

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Tobias
  • bezzera bb05
    lelit fred (beide varianten)
    eureka mignon manuale/notte
  • Wäre mega wenn ihr eine Einsteiger-Mühle so wie die Nemox Lux testen könntet, für alle die ein begrenztes Budget haben und trotzdem Espresso zubereiten wollen! 🙏🏼
  • Rocket faustino
    Option O Lagom P64
  • Ein paar gute Handmühlen, zb 1zpresso JX Pro, Comandante, etc.
  • Die Comandante mit der Red Clix Erweiterung wär nice!
  • Rocket Fausto
  • Lagom p64
  • LELIT Fred!!
  • ECM S-Automatik 64
  • Rocket Fausto
    Bezzera BB05 mit Timer
  • Bitte bitte die Eureka XL
    und
    Mahlkönig e65s GBW
    Ceado e37s
  • Freue mich auf die Mühlentests! Schon lange darauf gewartet.
    Für einige Mühlen (Eureka Mignon, Baratza sette, Mazzer mini) gibt es inzwischen Single Dose Hopper (sogar mit Blasebalg) aus dem 3D-Drucker. Fände es interessant, wenn ihr die bei der jeweiligen Mühle auch testen könntet. Single-Dosing wird ja im Heimbereich immer populärer. Der Instagram-Account "paralyse3D" kann euch mit den 3D-Mods bestimmt weiterhelfen.
    Wenn man aus einer Mignon Manuale eine preiswerte Alternative zu einer Niche Zero oder G-Iota machen könnte, wäre das bestimmt für viele eine Überlegung wert.
  • Hi Korbi! Ich habe seit 2 Wochen eine Specialata mit einem SD Mod und Blasebalg von Paralyse3D. Die Mühle ist nicht für SD geeignet, selbst mit dem Mod und Blasebalg bleiben noch ein Haufen an Kaffeemehl in der Mühle, etwa 1-1,2g bleiben da meist hängen, außerdem ist es eine riesensauerei mit dem Blasebalg wenn man versucht jeglichen Rest da rauszuholen, die feinen Partikel fliegen dann überall umher und die gesamte Arbeitsplatte muss nach jeder Zubereitung gründlich gereinigt werden. Ich kann jedem der auch darüber nachdenkt dir Mignon‘s als SD zu benutzen davon abraten. Beim jungfreulichen Mahlen von 18g spuckte die Maschine nur 14,1g aus, habe die Maschine bereits mehrmals geöffnet und es ist für mich erschreckend wie viel Kaffeemehl da in der Mahlkammer und zwischen den Mahlscheiben zurück bleibt. Da bleibe ich lieber bei meiner 1Zpresso Handmühle, die hat wirklich Zero Retention!
  • Lelit Fred
  • Eine Mühle von Mahlkönig
  • Bei Quamar gibts mit der M80E das grössere Modell mit nur kleinem Preisaufschlag. Bei Macap wäre die M2D preislich eher was für den durchschnittlichen Heimanwender.
  • Eureka Atom
    Bezzera BB005
    Mazzer Mini
  • Eureka Atom 65
  • Bezzera BB005
  • Endlich mal die top designten Geräte von SMEG
  • Diese Maschinen sind vielleicht "top designed" (Geschmackssache), aber weder kann die SMEG Espressomaschine Espresso zubereiten, noch die SMEG-Mühle espressotaugliches Mahlgut liefern ;-).

    Doppelwandige Siebe in dem "Siebträger" und zu wenige Verstellstufen der Mühle gepaart mit nicht fein genug einstellbar.

    Also schnell wieder vergessen und nicht auf das Marketing reinfallen ;-)
  • Eureka Puristico

    Die hat diese "Diamant-Scheiben"
  • Bitte unbedingt die MK e65s und Ceado e37s (nicht e37j) testen!! Danke!! 🙏🙏 Diese beiden Mühlen sorgen für rege Diskussionen in den Foren und Gruppen, welche denn nun besser mahlt. Endlich klare Messergebnisse zu haben wäre hier mal super!!
  • Hey Dennis
    Die sind halt beide eher weniger für den Heim-Bedarf, aber Ceado gibt es ja auch für Zuhause:)
  • Etzmax
  • Wenn ihr „für zu Hause“ sagt, begrenzt das auch den Preisrahmen?
    Mich würden z.B. die Option-O Lagom P64 und die EtzMax interessieren
  • Baratza Forte BG (Espresso-Kalibriert), Espresso / AP / Filter, nahe zu verlustfrei von Filter auf Espresso (Makroregler), praktische Waage, robust
  • Lelit wiliam 👍🏻🙏🏻
  • Mahlkönig E65 S
  • eureka mignon magnifico
  • Baratza Forte AP wäre klasse!
  • Sehr schön ich freue mich drauf.

    Ein Hersteller der in der Liste noch fehlt:
    ECM Automatik 64
  • Lagom P64
  • Mahlkönig Vario
  • Baratza Setze 30, weil so schön wenig Totraum
  • Eins über der Eureka Mignon finde ich interessant.
    Mit der Mignon XL, der Atom65 und der Helios65 gibts da grad drei Kandidaten vom selben Hersteller.
  • Ganz klar Rocket faustino!!! 😉
  • Eureka mignon XL
  • Euera atom (zb. Die 75er)
  • DeLonghi KG 521
  • Eureka XL
  • Die Graef CM 800 darf doch als günstig-benchmark auf keinen Fall fehlen.
    Lg Max
  • Eureka Mignon XL Oro
    Lagom P64
    Ceado E5SD
    DF64
  • Rocket Faustino
    Mazzer Mini
  • Hallo ihr Zwei! Ich würde mich sehr über die Eureka Mignon Spezialitata und die kleine Schwester Eurek Mignon freuen! LG Susanne und einen 😃 für euch!
  • ... bitte die neue Mazzer Superjolly V Pro testen 😊

Was denkst du?

join us!
melde dich zu unserem Newsletter an
Keine Angst, wir spammen dich nicht zu.
© 2021 Kaffeemacher GmbH 
powered by lots of good coffee