14 Kaffee-Handmühlen unter 100 € im Test – Welche mahlt gut für Filterkaffee UND Espresso?

14 Kaffee-Handmühlen unter 100 € im Test – Welche mahlt gut für Filterkaffee UND Espresso?

Kaffee-Handmühlen haben einige Vorteile, gegenüber schweren elektrischen Kaffeemühlen. Als mobile, leichte und handliche Variante sind sie die perfekte Kaffeemühle für unterwegs, ob beim Campen, Wandern oder auf Reisen. Es gibt aber noch ein wichtiges weiteres Argument, welches für Handmühlen spricht: bereits für unter 100 Euro gibt es einige Modelle, die relativ homogenes Mahlgut liefern.

Für Filterkaffee und Espresso geeignet?

Während für Filterkaffee viele Handmühlen einen guten Job abliefern, mahlt kaum eine Handmühle espressofein. In dieser Disziplin scheitern auch die meisten elektrischen Mühlen. Der Mahlgrad für Espresso ist derart fein, dass vom Material einiges abverlangt wird. Das bringt die günstigen Mahlwerke ebenso an die Grenze, wie die antreibende Kraftquelle – in diesem Fall den Motor oder Menschen an der Handmühle.

Das Mahlgut sollte außerdem nicht nur espressofein sein, sondern frei von größeren Partikeln und Klümpchen sein. Diese reißen beim Espresso unter dem Druck des Brühwassers Löcher auf und ermöglichen ein schnelleres Durchfließen und damit eine ungleichmäßige Extraktion. Das ist nicht lecker!

Vorweg: vier Kaffeemühlen unter 100 Euro haben in unserem Test auch den Espresso-Test bestanden, zum Teil sogar ziemlich gut.

Warum Handmühlen Sinn machen

Wir werden oft gefragt, wie man Zuhause die Kaffeequalität verbessern kann. Die erste Antwort ist einfach: den Kaffee frisch mahlen. Frisch gemahlener Kaffee ist die erste Voraussetzung, um guten Kaffee zu brühen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Filterkaffee oder Espresso zubereitet werden soll.

Nach dem Mahlen des Kaffees hat dieser eine um ein Vielfaches vergrösserte Oberfläche. Die Folge ist, dass viele der interessantesten Aromen eines Kaffees schon wenige Minuten nach dem Mahlen verfliegen. Ausserdem ist die Oberfläche der Kaffeebohne stark vergrösserst und Sauerstoff und Licht gelangen ohne Weiteres an das auf gemahlene Mahlgut. In der Folge oxidieren die im Kaffee vorhandenen Öle schneller.

Das ist der Grund, warum vorgemahlener Kaffee oft ranzig schmeckt und nur noch wenig komplex ist. Deshalb ist die Anschaffung einer Kaffeemühle so sinnvoll. Eine Handmühle leistet nicht nur gute Arbeit, sie ist auch deutlich günstiger als das elektrische gegenüber.

Erstaunlich genug: viele günstige Handmühlen leisten bessere Arbeit als so manche elektrische Mühle für über hundert Euro Anschaffungspreis.

Die Grunddaten der Handmühlen

Die technischen Prüfungen und Tests hat Felix Hohlmann durchgeführt. Ob er gewusst hat, auf was er sich einlässt mit diesem Test? Tatsächlich kann man einiges vergleichen, wenn man Kaffee-Handmühlen testet. Das Beginnt mit der maximalen Bohnenkapazität im oberen Bereich, geht über das Fassungsvermögen in der Auffangkammer des Mahlgutes und endet bei der Materialbeschaffenheit, dem Mahlwerk, der Einstellungsfähigkeit. Und natürlich mussten die Maschinen auch ihren Dienst als Filter- und Espressomühlen absolvieren.

Die folgende Tabelle fast die wichtigsten Grunddaten zusammen.

Test-Nr. Mühlenname ca. Preis (gesehen für) Mahlwerk Stufen Material
1 VIENESSO Handkaffeemühle 24,90 € Stahl (nicht fixierbar) nein Edelstahl
2 Groenenberg Kaffeemühle 25,00 € Keramik ja Edelstahl
3 Zassenhaus Buenos Aires 30,99 € Keramik ja Viel Plastik – wenig Metall
4 NITRIP Easy Clean Red 72,49 € Stahl, gutes Clicksystem ja Edelstahl
5 Manuelle KaffeemüHle yobaih 67,24 € Stahl, gutes Clicksystem ja Edelstahl
6 WishY Manuelle KaffeemüHle 84,03 € Stahl, gutes Clicksystem ja Edelstahl
7 Nitrip Haushalt Mini black 50,09 € Stahl, gutes Clicksystem ja Edelstahl
8 Zassenhaus Quito 79,90 € Stahl, gutes Clicksystem ja Edelstahl
9 Handground 89,99 € Keramik 8 Stufen Plexiglas, Edelstahl, Glas
10 innislink Manuelle Kaffeemühle 14,00 € Keramik ja Edelstahl
11 AXspeed Kaffeemühle 14,99 € Keramik nein Plastik
12 Rhinowares kleine für Aeropress 46,42 € Keramik nein Edelstahl, Plastik
13 Hario Ceramic Coffee Mill Mini-Slim Pro 49,99 € Keramik ja Edelstahl
14 Timemore c2 79,00 € Stahl, gutes Clicksystem ja Edelstahl
Die gesamte Tabelle mit weiteren Informationen findet ihr ganz hier.

Hier einige Auffälligkeiten. Die Handground Mühle ist bei weitem die grösste Mühle im Feld. Mit 85 Gramm Fassungsvermögen in der oberen Kammer und mit 60 Gramm im Mahlgutfach. Mit 790 Gramm und 21 cm ist sie auch alles andere als ein guter Reisebegleiter, zumal der Mahlgutbehälter aus Glas gefertigt ist.

Die kleinste Mühle ist mit 14 cm und einem Durchmesser von 5 cm die Nitrip Mini Black. Mit gerade einmal 19 Gramm Fassungsvermögen sowohl für Bohnen als auch Mahlgut lässt sich gerade genügend Kaffee mahlen, um einen doppelten Espresso oder 300 Gramm Filterkaffee zu brühen.

handmuehlen testsieger

Die drei Testsieger des Handmühlen-Tests

Vier Mühlen sind sowohl als Mühlen zum Mahlen von Filterkaffee wie auch Espresso geeignet und setzen sich damit zunächst einmal vom Feld der anderen Mühlen ab. Wer allerdings nur eine Filterkaffee-Mühle sucht, findet auch bei den übrigen Mühlen gute Modelle.

Von den vier Mühlen können wir drei vorbehaltlos empfehlen. Die Nitrip Mini Black, die Handmühle Nitrip Easy Clean Red und die Timemore C2 haben in vielerlei Hinsicht stark performt.

Die Mühle Grøneberg* kostet lediglich 25 Euro und ist die beste der sehr günstigen Mühlen unter 30 Euro. In der Verarbeitung und der Bedienung lässt sie aber einige Wünsche offen. Wenn man einen Preis-Leistungs-Testsieger sucht, dann ist das für uns die Nitrip Mini Black*. Sie kostet rund 50 Euro, punktet aber sowohl in der Materialbeschaffenheit wie auch in der Bedienerfreundlichkeit.

Nitrip Easy Clean Red – top Espresso, hochwertig gebaut und optischer Hingucker

Die rote Nitrip Easy Clean Red fällt im Feld der 14 Testmühlen optisch auf. Ein näherer Blick auf die Mühle fördert eine erstaunlich hochwertige Verarbeitung zu Tage. Die gesamte Mühle ist aus Metall und mit einem Gewicht von 500 Gramm gehört die Handmühle zu den schwereren Mühlen im Feld. Mit 25 Gramm Fassungsvermögen im Bohnenbehälter wie auch Mahlgutbehälter weist die Mühle eine für eine Handmühle ideale Grösse auf. Damit lässt sich ein doppelter Espresso (ca. 18 Gramm Kaffeebohne) ebenso gut einfüllen, wie ein Kaffee für 400 ml Filterkaffee (24 Gramm Kaffee). Die Achse der Mühle ist mehrfach gelagert und die Führung ebenfalls aus Metall. Der Holzgriff ist fein gemasert und fühlt sich schöner an, als die anderen Griffe der Kaffeemühlen im Feld.

nitrip easy clean red

Das Stahl-Mahlwerk lässt sich per Clicks präzise einstellen. Im Test haben wir jeweils 19 Gramm Kaffee gemahlen, und die Mahlzeit der Mühlen verglichen. Die Nitrip Easy Clean Red hat bei einer normalen «Handmahl-Geschwindigkeit» mit 35 Sekunden am zweitschnellsten das Mahlgut durchgemahlen.

Wir haben guten Filterkaffee und den leckersten Espresso im Feld mit der Nitrip Easy Clean Red bezogen. Die Bewertung des Espresso sollte aber nicht überbewertet werden. Wir hatten die Mühle auf 10 Clicks eingestellt, was sowohl im gröberen als auch im feineren Bereich noch weitere Einstellungen möglich macht. Jedoch springen die Extraktionszeiten um einige Sekunden, weshalb eine perfekte Einstellung der Mühle über den Mahlgrad allein kaum möglich ist. Das ist aber ein allgemeiner Nachteil von Handmühlen, der kaum ins Gewicht fällt, zumal wenn die Extraktion so gut getroffen wird, wie in unserem Fall.

Es gibt mit Blick auf die Nitrip Easy Clean Red eigentlich nur einen Kritikpunkt. Der Deckel der Kaffeemühle fällt etwas zu leicht ab. Da wäre das Prinzip der kleinen Schwestermühle Nitrip Mini Black besser gewesen.

Als wir die Nitrip Easy Clean gekauft haben, kostete sie 55 Euro. Zur Zeit haben wir sie für einen Preis zwischen 70 und 80 Euro gesehen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist sie im Netz nur unter anderem Namen auffindbar. Wir halten die Augen auf und verlinken sie wieder, wenn sie auftaucht. Und wir versuchen die herstellende Fabrik ausfindig zu machen und die Mühle sonst selbst auf den europäischen Markt zu bringen.

timemore c2

Timemore C2

Wir sind ehrlich gesagt froh, dass die Timemore C2 Handmühle zu den Top 3 der Mühlen im Feld gehört. Denn Timemore ist ein echter Kaffeematerial-Hersteller, während Nitrip auch Kissen und Feuerlöscher anbietet. Von Timemore ist z.B. eine der cleversten Waagen auf dem Markt mit doppelter Wiegefunktion.

Die Timemore liefert sehr solide ab, war verantwortlich für einen der besten Filterkaffees im Feld und hat auch espressofein gemahlen. Die Mühle ist aus Edelstahl und die Achse mehrfach gelagert. Mit 465 Gramm und einer Höhe von 15,7 cm gehört die Mühle zu den kräftigeren und schweren Handmühlen im Feld.

Die Bohnenkapazität beträgt 21 Gramm und der Mahlgutbehälter fasst 27,5 Gramm Kaffee. Auch die Timemore C2 hat wie die Nitrip Easy Clean Red ein «Decke-Fall» Problem. Es fehlt an einem Magnet oder einer anderen Einrastfunktion.

Das Stahl-Mahlwerk lässt sich stufenweise verstellen und wirkt hochwertig und scharf. Für Filterkaffee waren wir bei 25 Clicks und für Espresso bei 13 Clicks. Die Timemore C2 war im Feld der 14 Mühlen die schnellst. 19 Gramm waren in rund 30 Sekunden durchgemahlen.

Die Timemore C2 hat eine äussere Ribbel-Struktur, welche einen starken Zugriff erleichtertet und verhindert, dass die Mühle rutscht. Der Umfang der Mühle ist auch für kleinere Hände noch angenehm.

Im Netz haben wir die Timemore C2 für Preise zwischen 79 und 85 Euro gesehen.

Disclaimer und Hinweis: wir haben die Mühle nun organisiert und einige in unserem Lage in Deutschland, hier verfügbar.

nitrip mini black

Nitrip Mini Black

Die Handmühle Nitrip Mini Black* muss sich nur einen Vorwurf gefallen lassen: mehr als 18 Gramm Kaffee kann sie weder im Bohnenbehälter noch im Mahlgutfach aufnehmen. Wer die Mühle jedoch hauptsächlich für sich nutzt oder als Begleiterin für Wanderungen oder Reisen, der ist mit der Nitrip Mini Black sehr gut bedient.

Auch diese Mühle ist mehrfach gelagert in einer Metallfassung. Die Mühle wiegt 290 Gramm und hat eine Höhe von 14 cm bei einem Durchmesser von 5 cm. Damit ist sie die kleinste und handlichste Mühle im Feld. Durch die feinen Rillen im Körper lässt sich die Mühle gut greifen und rutscht nicht aus der Hand.

Anders als die ersten beiden Mühlen, verliert die Nitrip Mini Black nicht ständig den Deckel. Dieser rastet gut ein und hält auch, wenn man die Mühle umdreht. Der Holzknopf hält per Magnet fest am Griff der Mühle. Auch das wirkt hochwertig und gut gemacht.

Wie die anderen beiden Mühlen eignet sich auch die Nitrip Mini Black gut für das Brühen von Filterkaffee und Espresso. Da die kleine Mühle sich wie keine andere auch für das mobile Brühen eignet, haben wir einen Espresso mit der Flair zubereitet. Sehr praktisch – hier passt der Bohnenbehälter genau in die Brühkammer. Das einfüllen des gemahlenen Kaffee-Pulvers ging deshalb sehr leicht von der Hand.

Für Filterkaffee haben wir das Mahlwerk auf 23 Clicks gestellt und für Espresso auf 11 Clicks (für die Flair auf 10 Clicks). 19 Gramm hat die Mühle übrigens in 35 Sekunden durchgemahlen, womit sie auch zu den schnellen Mühlen gehört.

Die Nitrip Mini Black war mit rund 50 Euro die günstigste der drei besten Mühlen und ist damit auch unser Preis-Leistungs-Testsieger.

Wie man Handmühlen mit Hilfe von «Clicks» einstellt

Wer für Filterkaffee einmal einen passenden Mahlgrad gefunden hat, muss die Mühle nur noch dann nachstellen, wenn er oder sie vollkommen andere Röstungen oder Kaffees verwendet. Zum Beispiel beim Umstieg eines heller gerösteten Kaffees auf einen dunklen, kann das der Fall sein. Im Alltag sind sonst bei Filterkaffee meist nur minimale Nachstellungen nötig, da die Stärke und Extraktion auch über die Verwirbelung und Dosierung gesteuert werden kann. Für eine gute Einstellung von Espresso ist genauere Einstellung wichtig.

Wenn eine Mühle in Stufen einstellbar ist und ein Click-Raster hat, dann vereinfacht das die Einstellung sehr. Vor allem kann ohne Weiteres zum ursprünglichen Mahlgrad zurückgekehrt werden. Die Umstellung der Mühle um eine Stufe wird mit einem Click-Geräusch beim Umstellen hörbar. Der Nullpunkt ist die vollkommen geschlossene Mühle (konisches Mahlwerk ganz versenkt). Von dort aus wird gezählt bis zum passenden Mahlgrad. Die Timemore C2 haben wir beispielsweise auf 25 Clicks eingestellt, um Kaffee für Filterkaffee zu mahlen. Für die Einstellung des Espressos stand unsere Mühle auf 13 Clicks.

Mühlen mit «Click» erlauben es, Rezepte zu notieren, Kaffees zu wechseln und zum alten Mahlgrad zurück zu kehren.

Vor- und Nachteile von Stufen und stufenloser Führung bei Handmühlen

Sehr gute professionelle Mühlen sind entweder stufenlos oder haben Stufenraster mit sehr kleinen Abständen. Stufenlose Mühlen lassen sich am präzisesten Einstellen, da die Einstellung nicht an ein Raster gebunden ist. Ein Beispiel ist die EK43 oder Niche Zero, jeweils Mühlen, die sowohl für Filterkaffee als auch Espresso nutzbar sind. Diese Mühlen lassen sich schnell von fein zu grob ändern und das auf kleinste Abstufungen genau, dadurch dass ein aufgezeichnetes Raster Orientierung gibt.

Bei Mühlen mit Stufen ist die Einstellung immer an ein Raster gebunden. Wenn die Stufensprünge sehr klein sind, kann auch diese Mühle sehr genau eingestellt werden. Im Espressobereich wird in der Regel aber ein stufenloses Mahlwerk bevorzugt.

Bei Handmühlen haben Mühlen mit Stufen Vorteile. Das liegt vor allem daran, dass die Einstellungsschraube beim Einstellen der Handmühle mehrmals ganz gedreht wird. Bei stufenlosen Mühlen weiss man einfach nicht «wo man gerade beim Einstellen ist», wenn die Mühle nicht über Clicks ausgezählt werden kann. Theoretisch ist zwar eine stufenlose Mühle auch bei Handmühlen genauer einstellbar. Allerdings ist die Orientierung so schwer, dass wir bei Handmühlen klar Mühlen mit Stufen und «Clicks» empfehlen.

Provisionslinks mit Sternchen

Links mit Sternchen sind Provisionslinks. Wenn ihr über diesen Link eine Mühle kauft, unterstützt ihr uns mit unserer Arbeit. Für euch kostet die Mühle dadurch nicht mehr und wir füllen unser Testmaschinen-Käschen. Aber: wenn möglich und verfügbar, empfehlen wir euch immer eine Mühle lokal beim kleinen Händler oder in der Rösterei zu kaufen. Dort kann man euch direkt beraten und ihr habt in Zukunft AnsprechpartnerInnen. Wenn es eine Mühle nur bei Amazon gibt und ihr sie dort kauft, freuen wir uns sehr, wenn ihr über unseren Link dort einkauft. Danke!

<< zurück zum Blog

14 Kommentare

Was denkst du?

join us!
melde dich zu unserem Newsletter an
Keine Angst, wir spammen dich nicht zu.
© 2021 Kaffeemacher GmbH 
powered by lots of good coffee