Maro Model 1 - Espressomaschinen-Startup aus Deutschland

Maro Model 1 - Espressomaschinen-Startup aus Deutschland

Die Maro Model 1 ist auf den ersten und zweiten Blick eine hoch spannende und innovative Espressomaschine. Maro wird von zwei zwanzigjährigen Thüringern entwickelt, die ihr präferierte Espressomaschine auf dem Markt nicht gefunden haben und stattdessen kurzerhand eine eigene erfanden.

Im Rahmen des Swiss Coffee Festivals konnten wir die Maro Espressomaschine erstmals ausprobieren und mit den beiden Gründern Max Grimm und Robin Kuprat ein Gespräch führen.

Wir haben die Maro Espressomaschine noch nicht getestet! Unser erster Eindruck ist jedoch gut und das, sowie weitere Erkenntnisse zur Maschine teilen wir in diesem Artikel. Er wird geupdatet, wenn wir neues erfahren bzw. die Maro Model 1 testen konnten.

Was wir über die Maro Espressomaschine wissen

  • Derzeit wird das 1. Quartal 2024 anvisiert. Ursprünglich war ein Release für den Spätsommer 2023 anvisiert. Im Herbst 2023 soll eine Vorbestellung möglich sein.
  • Verkaufspreis: Ca. 4.500 € Euro inkl. Mwst. Möglicherweise Vergünstigung bei Pre-Order.
  • Geschäftsführer und Gründer der MARO Coffee Engineering GmbH der in Jena registrierten Firma sind Max Grimm und Robin Kuprat. Sie werden unterstützt von Jürgen John, der als Business Angel und Partner mit seinem Profectus Firmennetzwerk hinter Maro steht.

Technisch

Was wir bereits technisch über die Maro wissen oder annehmen:

  • Schnelle Aufheizzeit: Dickfilmheizer von Ferro wird für Brühen und Schäumen verwendet. Heizt nur die Menge Wasser auf, die benötigt wird. Deshalb auch geringer Stromverbrauch. Heizpatronen erwärmen zusätzlich die Maro-eigene Brühgruppe.
  • 4 Temperatursensoren sind für die Messung der Temperatur verantwortlich und speisen eine smarte Temperatursteuerung mit Informationen. Darüber hinaus wird der Durchfluss und Druck gemessen.
  • Sehr leise Rotationspumpe. Wir spekulieren, dass es sich um die in der San Remo YOU verbaute  GA072 von Fluidotech handeln könnte. Die Pumpe wird über Leistungseinspeisung hoch und runter reguliert.
  • Die Maro setzt auf eine Gehäusetechnologie namens Himacs. Dabei handelt es sich um Acrylstein, welches laut Herstellerangaben die Formbarkeit von Holz und die Widerstandsfähigkeit von Stein aufweist. Fühlt sich tatsächlich an wie Keramik.
  • Die Maschine weist derzeit zwei Benutzer-Modi auf: Expert und Explorer. Explorer wendet richtet sich insbesondere an Espressomaschinen-Einsteiger. Der Modus führt Schritt für Schritt durch die Getränkeherstellung vom Espresso bis zum Flate White. Das erinnert an begleitende Küchenmaschinen wie einen Thermomix. Nach dem Bezug erfragt die Maschine, wie der Espresso schmeckt und gibt außerdem aufgrund der Extraktionsgeschwindigkeit Empfehlungen, wie der Mahlgrad zu verstellen ist. Der Experten-Modus lässt eine differenziertere Einstellung zu. Anfangs Flow in drei Stufen, Pumpendruck sowie das ein- und ausschalten einer adaptiven Steuerungshilfe ist möglich. Dieses Modus reguliert den Druck der Pumpe runter, wenn die Fließgeschwindigkeit des Wasser aufgrund von fehlendem Widerstand im Kuchen (Channeling, zu grober Mahlgrad) zu schnell ist. So kann die Extraktion dennoch im Zielzeitfenster platziert werden.
  • Das responsive Steuerungstablet führt eine Shot Bibliothek und Rezeptdatenbank für Röstereien und Kaffees.
  • Updates können via Internet aufgespielt werden. So ist ein "Freak"-Modus geplant, der jedoch bereits zum Release im 1. Quartal 2024 auf der Maschine sein soll. Theoretisch kann die Maro noch deutlich mehr, als die beiden Modi heute zulassen. Davon soll erfahrenen Home Barista noch mehr zur Verfügung gestellt werden.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

zurück zum Blog

47 Kommentare

  • Verdächtig ruhig hier. Werte es als gutes Zeichen vor dem Sturm, bevor es März ist... 😉
  • Grad per Mail die Info bekommen, dass es aufgrund von Problemen beim Zulieferer eine Verzögerung bis zu 3 Wochen gibt. Also wird es dann vermutlich zweite Aprilhälfte werden. Für mich kein Thema. Sollen die Burschen mal in Ruhe machen. Besser als "hopp hopp". ;-)
  • Warte schon sehr gespannt auf euren Test der Maro Model 1. Seid ihr schon dran?
  • Hey Stefan, sollte bald bei uns eintreffen. Grüsse Pascal

  • Gibt auf YouTube ein neues vielversprechendes Video von Maro. :-)
  • Danke Micha für den Hinweis auf das Video. Jetzt bin noch mehr gespannt auf euren Review. Von der Herangehensweise alles von Grund auf neu zu konzipieren bin ich überzeugt. Und auch das wenige, was ich bis jetzt in den Videos gesehen habe, finde ich vielversprechend.
  • Das Modell steht bei Baristakurs Hamburg und sieht wirklich aus wie der Tesla unter den Espressomaschinen. Der Kurslehrer hat sie in den höchsten Tönen gelobt und wir selbst konnten sie neben den traditionellen Maschinen auch austesten. Schnell, einfach und idiotensicher! Und dabei top modern und stylisch. Ob sie mir selbst 4.500 EUR wert wäre? Nein. Aber empfehlen würde ich sie dennoch!
  • Danke für die interessante Info, J. 🤗 Erhöht die Vorfreude noch etwas. 😂
  • Schade, dass das Model 1 keinen Festwasseranschluss hat. Sonst würde sie sich auch als Gastromaschine eignen.
  • Je nach Anzahl der verkauften Espressi kann man sich ja ein C-Rohr legen. 😉🫣
  • @Micha Ui, erzähl mir mehr. Hast du Links, wie man sich so etwas bastelt? Wahrscheinlich kann mich sich dann auch gleich von der Garantie verabschieden...
  • Joscha, das könnte ein neues Geschäftsmodell werden. Unter Einbeziehung der lokalen Feuerwehr. 😉 Spaß beiseite, hast natürlich Recht. Aber es muss ja Raum für Verbesserungen geben.
  • Hallo,
    Ich hatte die Möglichkeit mir die Maschine von Max (von Maro) in einem Leipziger Kaffee (Cafe Kalas Leipzig) zeigen und erklären zu lassen.
    Dort steht im Hinterzimmer ein Model der Vorserie , welches als Kontrollgerät der aktuellen Röstungen genutzt wird.

    Das Gerät macht einen tollen Eindruck. Das Gehäuse fühlt sich sehr gut an, nichts klappert, ist scharfkantig oder Fingerabdruck anfällig.
    Das Display ist gestochen scharf, ohne schwarze Schattenrändern usw usw.
    Die Brühabläufe funktionieren 1A .

    Ich habe mir darauf die Maschine in PreOrder bestellt und warte bis März.

    VG
  • Prima, das steigert die Vorfreude noch mehr. 🤗
  • G'sunds neues Jahr allerseits! Wer außer Tanja und mir hat sich denn jetzt noch eine vorbestellt?;-)
  • Noch eine Anmerkung: Die "Discount-Zeit" endete ja zum 31.12. und nun steht da Auslieferung ab Mai 24! Ich hoffe doch, dass die vorher angegebenen "März 24" noch Bestand haben!
  • 2. Januar, 0:15. Musst du keinen Schlaf nachholen? 😂
  • Hallo zusammen, wird die Maschine Americanos in einem Arbeitsgang zubereiten können? Also ist ein separater Wasserauslauf neben Siebträger vorhanden oder muss die Tasse zum erkennbaren Heißwasserauslauf verschoben werden?
  • Auf der Website unter Produktdetails "Heißwasser & Dampf" steht folgendes :
    https://maro.coffee/produktdetails/

    "Für das schnelle und unkomplizierte Zubereiten von Americanos, Tees und vielen weiteren Getränken besitzt Model 1 einen separaten Heißwasserauslass. Volumen und Temperatur können über das große, bedienungsfreundliche Touchscreen grad- und grammgenau eingestellt werden. Auch der Dampfbezug über die integrierte Dampflanze kann durch intuitive Interaktion mit dem Touchscreen präzise gesteuert werden. Während des Dampfbezugs bleibt die Lanze anfassbar und lässt sich dank Plasma-polierter Oberfläche einfach reinigen."

    Denke, dies beantwortet Deine Frage.
  • Moin Allerseits, Tanja, du hast dich schon sehr intensiv mit der Maschine beschäftigt. Gut so. 🤗 Da ist die Freude wohl auch schon groß. 😉
  • So, das habt ihr nun davon. 😉 Euer letztes Video hat den letzten Zweifel beseitigt. Das Teil ist bestellt. Und wehe das wird nicht gut. 🫢
  • Sehr gut Micha, Du machst mir Mut die Bestellung zu tätigen.....
    Welche Mühle kannst Du mir empfehlen?
  • Servus Tanja, da bin ich mir auch noch nicht so sicher, da das meine erste Siebträger sein wird, aber auch da haben mir die Kaffeemacher Appetit gemacht. Wird vermutlich eine G-Iota werden. Tendiere zur DF 83. 😉
  • Guten Morgen Micha,
    wird auch mein 1. Siebträger werden.
    Die Df83 hab ich mir auch angesehen, die Niche zero gefällt mir auch sehr gut (allerdings stört mich da, dass diese nur in England erworben werden kann).

  • Na, Max und Robin werden bestimmt Samba tanzen, wenn schon mindestens zwei Leute die MARO bestellt haben. 😂 Bei den Mühlen habe ich auch erst mal geschaut, was da aus meiner Sicht sinnvoll wäre. Single Dosing, halbwegs vernünftiger Preis, große Mahnschreiben, da bleibt ja nicht sooo viel übrig. Bin nur noch am überlegen, wo ich die DF 83 kaufen werde. Tendiere dahin: https://df64coffee.com/products/df83
    Schon was von denen gehört? Ist das seriös?
  • Immer wieder schön zu sehen, wie die Textkorrektur zuschlägt. Da werden aus "Mahlscheiben" schon mal "Mahnschreiben". 😂
  • Dieser Händler sagt mir nix, schau ich mir gern mal an.
    Die Tage bin ich in einem Video der KM noch über die Mühle VARIA VS3 gestolpert. Hast Du Dich mit dieser zufällig befasst?
  • Trustpilot hat einige Bewertungen zum Shop. Kurz zusammen gefasst: 1 Jahr Garantie, (keine Rücknahme zur Reparatur), Steuer und Gebühren in DE, Versand erfolgt von Singapur. Denke man kann woanders entspannter einkaufen.
  • Danke Tanja für den Link. In der Tat bin ich vorhin auch darüber gestolpert. Das Thema Zoll darf man nicht unterschätzen. Ich habe mal beim "Bohnendealer" angefragt, wann es sie wieder in schwarz gibt. Habe ja bis März Zeit. 😉 Mit der VS3 habe ich mich noch nicht beschäftigt. Muss ich noch machen, ist ja auch gut 300 Euro günstiger als eine DF83 aus Europa.
  • Liebe Grüße und ein schönes und besimmliches Weihnachtsfest für Dich Micha!
  • Danke Tanja, das gleiche für dich auch. Auf dass wir weitere weise Entscheidungen bezüglich der Ausstattung der Kaffeeküchen treffen. 😂 Hier gibt es nette Aufbewahrungsmöglichkeiten des ganzen Geraffels, welches sich zwangsläufig ansammeln wird: https://flate-store.de/collections/barista-accessories
  • Bin heute mal auf der Durchreise bei denen vorbei gefahren. Sind ja bei Profectus "untergekommen". Macht zumindest von außen einen sehr soliden Eindruck. 😉 We'll wait and see... 😁
  • Hallo Micha, den Gedanken hatte ich die Tage auch (um die Maschine vorab mal life zu sehen). Von Gladenbach allerdings nicht gerade um die Ecke. Danke für Deinen Einsatz ;-) und den Link.
    Wäre irgendwie klasse, wenn wir außerhalb von hier in Kontakt bleiben könnten oder?
    Liebe Grüße Tanja
  • Klar Tanja, gerne. 😀 Da ich aus dem Großraum Nürnberg komme und einen Ausflug in meine alte Heimat im Norden gemacht habe, lag Suhl förmlich auf dem Wege.
  • Hier mal ein bisschen Werbung für den Ort, an dem ich meinen Kaffee kaufe.
    https://in-kehna.de/collections/kaffee
    Seit dem ich dort Kundin bin, kaufe ich Keinen anderen mehr.

    Bist Du auf Telegram oder Insta?
    Möchte hier ungern meine Handynummer hinterlassen. Alternativ hätte ich noch ne nicht so relevante Mail-Adresse.


  • Telegram. Wie finde ich dich dort?
  • Hey Micha, Tanja hat uns folgende Nachricht gesendet:
    Wollte MICHA mitteilen, dass er mich bei Telegram unter dem
    Benutzernamen
    @blaueAugen06
    findet.
  • Danke Pascal, da werde ich mich nach dem Weihnachtsurlaub mal melden. 😉
  • So, soeben nach tagelangem hin und her eine DF83 beim Bohnendealer in schwarz bestellt. Vor dem geistigen Auge ist die neue "Kaffeeecke" in der Küche schon platziert. :-)
  • Hey Micha, viel Spass mit der neuen Mühle, hoffentlich begeistert sie dich genauso wie uns. Gruss Thomas
  • Danke Thomas! 🤗 Derzeit steht sie im Wohnzimmer und wird angehimmelt. 😂 Vielleicht sollte ich mal eine virtuelle Mahlsimulation starten, solange die maro noch nicht da ist. 😉 Obwohl... meine besser Hälfte hält mich eh schon für bekloppt. 🤔🫣
  • Der Preis wurde laut Online Shop von Maro übrigens auf €3'999 reduziert und kann inzwischen vorbestellt werden.
  • Hey Joscha, wir haben für unseren Test bereits eine bestellt. Gruss Pascal

  • Interessante Maschine. Wann gedenkt ihr die zu testen? Wäre ja schön, wenn es noch in der Phase wäre, in der die Maschine günstiger zu bekommen ist (m.E. bis Jahresende). 😉
  • Hey Micha, das können wir aktuell leider noch nicht sagen. Grüsse Pascal

Was denkst du?

join us!
melde dich zu unserem Newsletter an
Keine Angst, wir spammen dich nicht zu.
© 2024 Kaffeemacher GmbH
powered by lots of good coffee